batumi

25Aug2014

     eigentlich wollten wir nur eine nacht in batumi bleiben, aber jetzt sind wir schon seit vier tagen hier. wir wohnen bei makas eltern im gaestehaus, denen inherhalb von 5 tagen ein welpe und zwei ponnies zugelaufen sind.

morgen fahren wir mit der marschrutka nach baku, aserbaidschan

Martvili

25Aug2014

unser naechster stop war salkchino, ein dorf in der regin martvili und heimat von makas grossmutter. ich kann mir keinen idyllischeren ort vorstellen. die haeauser sehen alle aus wie kleine villas, in den gaerten waechst alles, was man sich nur vorstellen kann im ueberfluss (feigen, kakis, birnen, aepfel, wein, kapern, suesse tomaten, gurken, mais, tausend kraeuter...) und jede familie hat ein paar schweine, katzen, hunde, kuehe und huehner. die bewohner dort sind alle unglaublich nett, sie haben sich fast darum gestritten wo wir nun schlafen sollen und alle wollten entweder mit uns angeln, reiten, baeren jagen, wein und chacha trinken, uns die umgebung zeigen oder ganz viel obst und gemuese schenken.

wir waren dort drei naechte bei einer tollen familie und haben auf dem balkon geschlafen, uns im fluss gewaschen, kease, brot und obst gegessen, wein und chacha getrunken und ferkel gejagt, damit ist quieken.

 

  oma wollte nicht aufhoeren uns aepfel vom baum zu schlagenvilla ferkel jagenschweinchen angeln im bergfluss nach drei chachasnach 4 chachas    

 

 

 

 

musik, die uns begleitet:

 

https://www.youtube.com/watch?v=Bv8NQpzeJ7c

https://www.youtube.com/watch?v=SYAf3JEB7Xc

https://www.youtube.com/watch?v=Bv8NQpzeJ7c

https://www.youtube.com/watch?v=1hyWIBQv1P4

https://www.youtube.com/watch?v=ArCGNGYtqws

 

Swaneti

18Aug2014

in tiflis haben wir uns sorfort mit unserer coolen airbnb-gastgeberin angefreundet. sie heisst maka und muss gerade viel geld verdienen um dann bald in amerika musical-theatre studieren zu koennen. das ist sie:

bei ihr haben wir auch katarina (kommmt aus russland und war auch mal gast bei maka) und avto (georgischer lover von katerina, fotograf, taenzer, boxer,...) kennnen gelernt. wir haben entschieden alle zusammen nach swanetien,  eine georgische bergregion, zu fahren weil wir uns alle so sehr moegen.

erst waren wir in kasbegi:

kuhkloster mit kerzen  

 

 

dann in mestia. in der marschutka (einem minibus) nach mestia haben wir jan (architekt) und robert (fotograf) aus deutschland getroffen, die sich unsere tollen gruppe angeschlossen haben. nach einer nacht sind wir alle zusammen in das ganz kleine bergdorf uschguli gefahren. die tage waren toll! alle auf pferden zu einem gletscher galoppiert, viel kaesiges gegessen, um 5 uhr morgens einen gipfel erklummen, lustiges zeug auf russich, georgisch, englisch und deutsch geredet.

schlafwagon traditioneller georgischer tanztraditioneller georgischer tanz maennerrunde   der tatarkuh am dorfplatz       

 

leider mussten avto, jan und robert heute schon wieder abreisen. aber der harte kern (flo (predon ist seiner neuer georgischer name), maka, katerina und ich) bleibt noch zusammen. morgen fahren wir in ein anderes bergdorf und dann nach batumi ans schwarze meer, zu den eltern von maka.

 

Tiflis

11Aug2014

Kaukasus

06Aug2014

Heute sind wir aufgebrochen und werden eine Monat durch Georgien, Aserbaidschan und Armenien reisen. Gerade sind wir noch auf der Durchreise und verbringen die erste Nacht in einem Hostel am Maidan in Kiew. 

Amazonasfahrt nach Leticia

24April2013

Mosquitos....

 

Alle 20 min hat unser Schiff an kleinen Siedlungen am Amazonas angehalten und Waren und Menschen abgeladen

 

 

Es war sehr eng, aber unsere Haengematten waren die schoensten

 

Iquitos, Stadt am Amazonas in Peru

24April2013

 

Die Haeuser in  "Downbelem", der niedrigste Stadtteil Iquitos',  stehen auf 3 m hohen Stelzen oder auf Floessen, damit sie in der Zeit des Hochwassers nicht ueberschwemmt werden.

 

Hier gibt es genauso viele Hunde wie an Land

 

 

 

Eine Schule

In so einem Schiff, einer Lancha, sind wir 2 Tage auf dem Amazonas nach Leticia (Kolumbien) gefahren

Lima

24April2013

 

 

 

Es gibt auch Katzen in Suedamerika, aus Stein

 

 

 

 

 

 

 

Ich zeige dem Taxifahrer den Weg

 

 

Unser Hostel Espania

 

 

 

 

 

 

Notausgang aus Chinatown

 

 

 

 

 

 

 

Models in Lima

 

 

Gebaeude, aelter als 100 Jahre, duerfen in Lima nicht abgerissen werden

 

Minaflores

 

 

 

 

 

 

Netter Polizist vor dem dem Vogelkaefig der Polizeistation

 

 

Polizistin als Ampel

 

Kunstmuseum Lima

 

Smog in Lima

Salzwueste Uyuni

24April2013

Huanya Potosi, 6088 m!

04April2013

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.